Versand innerhalb von 2 Werktagen
Kostenloser Versand ab 30 Flaschen
bis zu 15% Mengenrabatt

Flensburger Kellerbier

Untappd Bewerung:  (3153)
Flensburger Kellerbier

Flensburger Kellerbier - ursprünglicher Genuss

Das Kellerbier der Flensburger Braurei wird lange Zeit in den Lagerkellern der Braurei gelagert um ein einzigartiges Geschmackserlebniss zu erzeugen. Unfiltriert und vollmundigen ist der süßlich-milde Malzgeschmack bei jedem Schluck zu spüren.

 

0,69
1,49 € * Mindesthaltbarkeit 24.05.2019
(53,69% gespart)
Inhalt: 0.33 Liter 2,09 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Der Artikel ist zurzeit nicht Lieferbar.

Auswahl ähnlicher Biersorten

Weihenstephan 1516 Kellerbier
Untappd Bew.
Weihenstephan 1516 Kellerbier
Zwickl | 5.6 % alk. | 0,50 L
  • 1,39 €
    1,59 €
    Produktinformation "Flensburger Kellerbier"
    Hersteller: Flensburger
    Herkunft: Schleswig-Holstein
    Art: Zwickl Inhalt: 0.33 L

    Flensburger Kellerbier

    - Interview mit Gabriel von Biermarket und Bettina, Key Account Managerin bei Flensburger

    Gabriel: Bei einem Kellerbier reden wir von einem ungefilterten, also „naturtrüben“ Bier. Ernährungsphysiologisch also schon mal wertvoll. Was macht das Flensburger Kellerbier noch zu einem wertvollen Stück deutscher Bierkultur?

    Bettina: Besonders wertvoll sind natürlich die Proteine und Polyphenole, die im Flensburger Kellerbier nach dem Brauprozess erhalten bleiben und als zusätzliche Geschmacksträger dienen. Und während der Reife im Lagerkeller können sich auch der süßlich-milde Malzgeschmack, die feine Hopfennote und das leichte Hefearoma besonders gut entfalten.

    Gabriel: Auch wenn Kellerbier oder auch „Zwickelbier“ keine neue Erfindung ist, erfreuen sich „ursprüngliche“ Biere wachsender Beliebtheit. Das liegt auch daran, dass immer mehr Menschen Bier bewusst genießen. Was empfiehlt Flensburger, wie genießt man das Flensburger Kellerbier am besten?

    Bettina: Ich persönlich kann es im Zusammenspiel mit Wurstspezialitäten empfehlen, aber auch zu Nudel- und Geflügelgerichten oder Schweinebraten ist unser leicht naturtrübes Kellerbier ein echter Genuss. Wie bei allen unseren Bieren empfehlen wir übrigens auch hier eine Trinktemperatur von 7 °C.

    Gabriel: Der Begriff „Kellerbier“ beschreibt ja, leicht vereinfacht, eher einen Vorgang beim Brauen oder das Fehlen des Filtrationsprozesses. Somit gibt es viel Spielraum bei der Herstellung. Ein Kellerbier kann vieles sein. Was steckt also im Flensburger Kellerbier?

    Bettina: Mehr als man denkt! Unsere kupferfarbene Kellerbierspezialität wird unter anderem mit zwei verschiedenen Malz- und zwei verschiedenen Hopfensorten hergestellt. Die Farbe zum Beispiel ist den fränkischen Spezialmalzen zu verdanken, die neben unserer schleswig-holsteinischen Küstengerste zum Einsatz kommen.

    Gabriel: Das Flensburger Kellerbier hat neben dem Goldenen DLG Preis von 2016 auch einen Craft Beer Award in Silber. Den Begriff Craft Beer kennen wir ja eher aus dem amerikanischen Raum oder von vielen neu entstandenen Privatbrauereien in Deutschland. Was macht das Flensburger Kellerbier zu einem Craft Beer und dann gleich zu einem so guten?

    Bettina: Danke für das Kompliment! Das Geheimnis liegt wohl darin, dass neben der natürlichen „Kellerklärung“ kein Verschnitt verschiedener Chargen folgt. Somit wandeln sich manche Nuancen von Sud zu Sud eher als bei normalen Bieren. Das verleiht unserem Kellerbier, eine Ursprünglichkeit, die auf eine kleine Traditionsbrauerei schließen lässt. So klein sind wir zwar nicht, aber immerhin sind wir bis heute eine konzernfreie Familienbrauerei geblieben.

    Flensburger Kellerbier - In den kühlen Lagerkellern der Flensburger Brauerei gereift

    Durch die kühle Lagerung verschafft das Flensburger Kellerbier dem Genießer ein ganz ursprüngliches, malzaromatisches und vollmundiges Geschmackserlebnis. Das Flensburger Kellerbier ist unfiltriert und somit natürlich trüb. Proteine und Polyphenole bleiben im Bier erhalten und dienen außerdem als zusätzliche Geschmacksträger. Sie sorgen für einen ausgewogenen und natürlichen Genuss. Gebraut mit dem weichen, ursprünglichen und reinen Brauwasser aus der Flensburger Gletscherquelle sowie mit vermälzter Küstengerste aus Schleswig-Holstein. Um das ursprüngliche Geschmackserlebnis zu erzielen, verbleibt ein gewisses Quantum an Hefe im naturtrüben Flensburger Kellerbier in Schwebe und prägt den charakteristischen Geschmack.