Versand innerhalb von 2 Werktagen
Kostenloser Versand ab 30 Flaschen
bis zu 15% Mengenrabatt

Schlappeseppel Natur-Radler

Goldener DLG-Preis 2019
Untappd Bewerung:  (382)
Schlappeseppel Natur-Radler

Schlappeseppel Natur-Radler - Urig. Echt.

Schlappeseppel Natur-Radler wird aus 50% Zitronenlimonade und 50% Schlappeseppel Export Bier hergestellt. Die Süßung des Bier-Mischgetränks erfolgt ausschließlich mit echtem Zucker, dem Geschmack zu Liebe.

1,09
1,29 € * Mindesthaltbarkeit bis 31.07.2019
(15,5% gespart)
Inhalt: 0.33 Liter 3,30 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Auswahl ähnlicher Biersorten

Allgäuer Büble Radler Naturtrüb
Untappd Bew.
Allgäuer Büble Radler Naturtrüb
Mischbier | 2.3 % alk. | 0,50 L
  • 1,49 €
    Produktinformation "Schlappeseppel Natur-Radler"
    Hersteller: Schlappeseppel
    Herkunft: Bayern
    Art: Mischbier Inhalt: 0.33 L

    Schlappeseppel Natur-Radler

    Interview mit Gabriel Heßling von Biermarket und Markus Sabel, 1. Braumeister der Eder & Heylands Brauerei

    Gabriel: Die Brauereien in Deutschland mischen ihr Natur-Radler mit unterschiedlichen Bieren, mal Export mal Helles, was bewegte die Schlappeseppel Brauerei in ihrem Natur-Radler Kellerbier zu verwenden?

    Markus: Hier hat wieder unser eigener Geschmack entschieden: die beiden Komponenten Limonade und Bier müssen eine Harmonie eingehen. Uns hat die Kombination mit Kellerbier schlicht und einfach am meisten überzeugt…

    Gabriel: Nun gibt es zwei verschieden Radler der Schlappeseppel Brauerei; was sind die größten Unterschiede, abgesehen von der Trübung des Natur-Radlers, zwischen dem Radler und dem Natur-Radler?

    Markus: Das Radler ist mit Export gemischt, das Naturradler mit Kellerbier – das macht den geschmacklichen Unterscheid aus.

    Gabriel: Biermischgetränke, wie Radler, sind ja sehr beliebt unter der deutschen Bevölkerung. Hat Schlappeseppel schonmal darüber nach gedacht auch andere Biermischgetränke zu entwickeln, bzw. herzustellen?

    Markus: Wir setzen nach wie vor auf traditionelle Rezepturen und machen nicht jeden Trend mit den der Markt gerade zu bieten hat. Ab März 2019 bieten wir in unserem Sortiment aber auch ein alkoholfreies Natur-Radler an…

    Gabriel: Das Radler ist in Deutschland eher als „Frauen-Getränk“ verrufen, da es natürlich nicht so herb ist wie ein normales Pils zum Beispiel. Wie würden sie einem „Macho“ antworten, für den Radler ein reines Frauen Getränk ist.

    Markus: Das ist eine völlig überholte Ansicht. Auch Männer wissen ein gutes Radler als Alternative zu schätzen…

    Gabriel: Das Natur-Radler ist ja eher ein junges Produkt im Schlappeseppel Sortiment. Mit z.b. dem Gestachelten geht ihre Brauerei ja auch ab und zu, sagen wir mal, ungewöhnliche Wege. Ist in Zukunft ein neuer Biertyp geplant, der etwas außergewöhnlicher ist?

    Markus: Wir beweisen nach wie vor unsere Braukompetenz als Sortimentsbrauerei. Wir werden aber auch in diesem Jahr wieder ein Gesellenstück präsentieren – was das genau sein wird wird aber noch nicht verraten…