Schmucker Rosé Bock

Goldener DLG-Preis 2019
Untappd Bewerung:  (2781)
Schmucker Rosé Bock

Schmucker Rosé Bock - Die rote Köstlichkeit aus dem Odenwald

Der Rosé Bock der Schmucker Brauerei aus Mossautal im Odenwald überzeugt auf ganzer Linie. Ein Bockbier das mit seiner edlen rötlichen Farbe schon auf den ersten Blick beeindruckt. Ein süffiges leicht Bitteres Bier, welches im Zusammenspiel mit dem erhöhten Alkoholgehalt eine Harmonie erzeugt die seinesgleichen sucht.

1,69
Inhalt: 0.5 Liter 3,38 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Auswahl ähnlicher Biersorten

Duvel
Untappd Bew.
Duvel
Starkbier | 8.5 % alk. | 0,33 L
  • 2,19 €
    Produktinformation "Schmucker Rosé Bock"
    Hersteller: Schmucker
    Herkunft: Hessen
    Art: Craft Beer Inhalt: 0.5 L

    Schmucker Rosé Bock

    Interview mit Gabriel von Biermarket, Klaus Monitzer, Braumeister und Betriebsleiter der Schmucker Brauerei und Alexander Limp, Marketing Referent der Schmucker Brauerei.

    Gabriel: Ok, fangen wir mal mit dem Grundlegenden an. Bockbier kennen glaube ich die meisten. Von einem Rosé Bock habe ich aber zuvor noch nie gehört zumindest in Bezug auf Bier. Der Begriff Rosé ist ja eigentlich eher für Wein bekannt. Was verbirgt sich also hinter dem schönen Namen Rosé Bock?

    Klaus: Hinter dem Namen verbirgt sich ein rosefarbenes Bockbier – das durch einen spezielle Malzmischung dem Bier seine rötliche Farbe und seinen besonderes Aroma gibt. Ursprünglich wurde in den 90er Jahren nach einem Bier gesucht, dass es für das Exportgeschäft in Italien farblich mit dem Rosé Wein aufnehmen konnte. Damals kamen unsere Braumeister dann auf diese Bierspezialität. Diese kam dann auch in unserem Absatzgebiet so gut an, dass es im Sortiment blieb und heute sogar eine unserer stärksten Spezialitäten Sorte ist.

    Gabriel: Optisch macht der Rosé Bock ja schon einiges her, keine Frage. Aber überrascht er auch im Geschmack oder gleicht er sich dort wieder seinen Bierstil-Nachbarn, den üblichen Bockbieren auf dem Markt an?

    Klaus: Ja richtig, in der Farbe ist er schon sehr eigen und im Geschmack ebenfalls. Es ist süßlich mit einer sehr angenehmen Hopfen bittere und für ein Bockbier außergewöhnlich süffig und nicht so mastig durch eine hohe Endvergärung.

    Gabriel: Der Rosé Bock ist in unseren Augen etwas ganz Besonderes. Aber wie ist der Stellenwert für diese Bierspezialität bei Schmucker selbst? Sagen wir mal auf einer Skala von „das teuerste und liebste Kind“ bis zu „nur eines unter vielen“?

    Alexander: Auf dieser Skala eindeutig „das teuerste und liebste“. Auch wenn wir uns damit schwer tun, denn wir lieben alle unsere Biere.

    Gabriel: Bockbier passt für mich immer gut in die kalte Jahreszeit. Aber wie beschreiben Sie den perfekten Rosé Bock Moment? Vielleicht in Bezug auf die Gelegenheit, das Ambiente und die Stimmung.

    Alexander: Ein schöner kalter Herbst- oder Wintertag, nach dem Tageswerk, vor dem Kamin oder auf der Couch sitzen, entspannt ein Rosé Bock genießen.

    Gabriel: 2017 wurde der Rosé-Bock ja in der Kategorie Craft-Bier vom DLG mit Gold ausgezeichnet. Dazu erst mal herzlichen Glückwunsch. Bei einem Craft-Bier denkt man ja leider eher selten an traditionsreiche Brauereien, sondern eher an neue augenscheinlich moderne Micro-Breweries. Auch wenn in Deutschland in fast jeder Brauerei seit jeher „handwerklich“ gebraut wird. Wie ist Schmucker auf die Idee gekommen den Rosé-Bock in dieser Kategorie ins Rennen zu schicken, zumal er ja auch nicht explizit als Craft-Bier beworben wird?

    Alexander: Wir bewerben keine unserer Bier-Spezialitäten explizit als „Craft Bier“. Unter dem Label „Craft Bier“ verstehen wir schlicht und einfach, dass es sich um handwerklich gebraute Biere handelt, bei denen jeder Sud ein eigener ist und die Kunst des Braumeisters entscheidend für den Geschmack und die Qualität. Dabei muss nicht zwangsläufig ein exotischer Hopfen oder Malz eingesetzt werden. Aus dieser Haltung heraus haben wir uns gedacht, warum schicken wir nicht einfach mal den Rosé Bock und unser Weizen Bock zu den Craft Bieren in den Ring. Mit Erfolg. Beide wurden in den Prüfungen der DLG jeweils mit Gold ausgezeichnet.