Braustüb'l Pilsner

Untappd Bewerung:  (3015)
Braustüb'l Pilsner

Braustüb'l Pilsner - Das Pilsner aus Darmstadt

Das Pilsner der Braustüb'l Brauerei aus Darmstadt ist ein schönes mittel-deutsches Pilsner, dass geschmacklich zwischen den sehr milden bayerischen Pilsnern und den sehr herben norddeutschen Pils liegt. Das pefekte Pils für jeden, der den Mittelweg sucht und das "Nummer 1" Pils in Darmstadt.

1,56
Inhalt: 0.5 Liter 3,12 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Der Artikel ist zurzeit nicht Lieferbar.

Ähnliche Biersorten

Faust Pils
Pilsner 4.9 % alk. 0,50 L
  • 1,55
    3,10 € /L. zuzüglich Pfand
    Produktinformation "Braustüb'l Pilsner"
    Hersteller: Darmstädter
    Herkunft: Hessen
    Art: Pilsner Inhalt: 0.5 L

    Braustüb'l Pilsner

    Interview mit Gabriel Heßling von Biermarket und Wolfgang Erbe von der Qualitätssicherung der Darmstädter Privatbrauerei.

    Gabriel: Der Bier Stil Pilsner ist ja für sein schlanken, eher herben Geschmack bekannt, welcher leider immer noch von den TV Bieren zumindest oberflächlich vorgegeben wird. Wenn wir aber jetzt von mehr Qualität und Genuss sprechen. Was macht die Darmstädter Brauerei mit seinem Pilsner, dass es so besonders ist? Und wenn wir schon beim Thema Qualität sind. Was gibt es für Möglichkeiten sich in Hochwertigkeit und Geschmack von anderen abzusetzen, wenn man bedenkt das quasi jede Brauerei in Deutschland Pilsner Bier anbietet.

    Wolfgang Erbe: Die Auswahl bester Rohstoffe, unser Klassisches Gärverfahren (unter 10°C) und unsere kalte Lagerung.

    Der Bügelverschluss hat bei der Darmstädter Brauerei Tradition und wird von vielen sehr geschätzt. Vor allem diese Verschlussart lädt zum trinken aus der Flasche ein. Wie trinkt der Braumeister sein Braustüb’l Pilsner. Aus dem Glas oder aus der Flasche?

    Wolfgang Erbe: Beides. Aber natürlich schätzt jeder ein gut gezapftes Pils im Glas.

    Pils ist noch immer die beliebteste Biersorte der Deutschen. Wir haben allerdings von anderen Brauereien gehört, dass es ein. Sind ähnliche Verschiebungen in der Darmstädter Brauerei zu spüren oder ist das Pilsner nach wie vor das non plus Ultra bei den Absatzmengen?

    Wolfgang Erbe: Nach wie vor die Nummer 1, aber auch Helles nimmt zu.

    Ein Pilsner kann man grundsätzlich in 3 Stile einsortieren, das traditionelle Böhmische, das herbe norddeutsche und das eher milde süddeutsche. In welche der 3 würden sie das Braustüb’l Pilsner einordnen.

    Wolfgang Erbe: Zwischen dem norddeutsch und süddeutsch Pils.