Grohe kleiner Bock

Untappd Bewerung:  (420)
Grohe Bock

Grohe kleiner Bock - Da hab ich bock drauf

Das Bockbier der Grohe Brauerei aus Darmstadt reift 12 Wochen im Lagerkeller und entwickelt so seinen unnachahmlichen Geschmack. Die perfekte Komposition von karamelliger Süße und ausgeprägten Röstaromen ist bei diesem Starkbier das Erfolgsgeheimnis. Das Grohe Bock ist eins unsere Lieblingsbiere.

1,45
Inhalt: 0.33 Liter 4,40 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Der Artikel ist zurzeit nicht Lieferbar.

Ähnliche Biersorten

Störtebeker Stark-Bier
Bockbier 7.5 % alk. 0,50 L
  • 1,94
    3,88 € /L. zuzüglich Pfand
    Produktinformation "Grohe kleiner Bock"
    Hersteller: Grohe
    Herkunft: Hessen
    Art: Bockbier Inhalt: 0.33 L

    Grohe Bock

    Interview mit Marco Junkel Friedrich von Biermarket und Christoph Koehler, Geschäftsführer der Darmstädter Privatbrauerei

    Marco: Der Grohe Bock war das erste Bock Bier, dass ich jemals getrunken habe und es hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Farbe, Die Noten, der Geschmack sind schon recht einmalig. Was macht die Grohe Brauerei um so ein tolles Bier zu brauen?

    Christoph: Grohe Bockbier lebt vom gerösteten Malz, dadurch kriegen wir all die leckeren Röstaromen und noch viel wichtiger Karamellnoten in das Bier, welche es so schön bernsteinfarben und süß machen. Auch lagern wir das Bockbier besonders lange – mindestens 12 Wochen.

    Marco: Das erste Bockbier kommt ja ursprünglich aus Niedersachsen, genauer gesagt Einbeck. Der Name Einbeck hat sich über die Jahre in Bock verwandelt weshalb es heute genauso heißt. Auch in Südbayern ist Bock Bier eine sehr beliebte Biersorte. Wenn man das Grohe Bock mit Norddeutschen und bayerischen Bockbier vergleichen müsste. Welchem würden sie sagen ähnelt ihr Grohe Bock mehr, dem niedersächsischen oder dem bayerischen Bock?

    Christoph: Eher dem bayrischen Bock, da breit im Geschmack, betonte Süße und Karamell-Süße.

    Marco: Ein Bockbier kann ja ober- oder untergäring gebraut werden. Wie wird der Grohe Bock gebraut (auf Ihrer Webseite haben wir dazu leider keine Information gefunden), warum haben Sie sich für diese Brauart entschieden und gibt es in der Rezeptur Besonderheiten, die Sie uns verraten dürfen?

    Christoph: Der Grohe Bock wird bei uns untergärig gebraut, auch weil wir den Fokus auf das Malz und nicht auf die Hefe legen wollen.

    Marco: Traditionell läutet die Grohe Brauerei ja zum 03. Oktober die Bockbier-Saison ein. Ein Bockbier ist ja auch eher ein Bier für die kalte Jahreszeit. Können Sie uns den perfekten Moment für einen Grohe Bock beschreiben?

    Christoph: Mit seiner süße und dem höheren Alkoholgehalt, passt das Bockbier wunderbar zu einem würzigen Käse, gebratenen Fleisch oder auch in Kombination mit einer Süßspeise. Als Bierspezialität ein Bier zum Genießen, gerade in der kälteren Jahreszeit.

    Der Grohe kleiner Bock ist genau dein Bier wenn du:

    • den Geschmack und Geruch von Dörrobst
    • stärkere und vollmundige Biere
    • außergewöhnliche Biere von einer kleinen aber traditionellen Stadtbrauerei

    dein perfektes Biererlebnis nennst.