Versand innerhalb von 2 Werktagen
Kostenloser Versand ab 30 Flaschen
bis zu 15% Mengenrabatt

Schneider Weisse TAP9 Eisbock

EBS 2018 - BRONZE - Ultra Strong Beer
Meiningers Internationaler Craft-Beer Award 2019 - Gold
Untappd Bewerung:  (50946)
Schneider Weisse TAP9 Eisbock

Schneider Weisse TAP9 Eisbock - unergründlich sinnlich.

Der mahagonifarbene Eisbock steht für sinnlichen dunklen Genuss. Eisgereift, mit eleganten und weichem Körper und dennoch kräftig-intensiv verführt diese Schneider Spezialität jeden, der sie probiert. 

2,29
Inhalt: 0.33 Liter 6,94 € / L.
inkl. MwSt. zuzüglich Flaschenpfand

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Auswahl ähnlicher Biersorten

Duvel
Untappd Bew.
Duvel
Starkbier | 8.5 % alk. | 0,33 L
  • 2,19 €
    Produktinformation "Schneider Weisse TAP9 Eisbock"
    Hersteller: Schneider Weisse
    Herkunft: Bayern
    Art: Winterbier Inhalt: 0.33 L

    Schneider Weisse Eisbock

    Interview mit Gabriel von Biermarket und Stephan Butz, Biersommelier bei Schneider Weisse.

    Gabriel: Wenn man der Geschichte glauben darf, wurde der Eisbock ja indirekt von einem Braugesellen erfunden, der nach einem langen Tag schweißtreibender Arbeit vergessen hatte, abends die Fässer Bockbier in den Keller zu räumen. In der Winternacht wurde es dann so kalt, dass das Bockbier teilweise zu Eis gefror. Am nächsten Morgen war der Braumeister so wütend, dass er den Gesellen zwang das nicht gefrorene Konzentrat in der Mitte des Fasses zu trinken. Von Strafe konnte aber keine Rede sein, denn das hochprozentige Bier war herrlich, malzig, süß. So viel zur Geschichtsstunde, aber wir kam jetzt Schneider Weisse auf die Idee einen Eisbock anzubieten?

    Stephan: Bei Schneider Weisse steht an erster Stelle immer der Genuss. Der Eisbock ist kein Getränk, bei dem mit so großen Absatzmengen gerechnet wird, wie zum Beispiel bei einem klassischen Weissbier. Unser Fokus, und damit meine ich der gesamte Fokus der Brauerei, liegt auf der Genießerschiene und da gehört für uns ein Eisbock dazu. Wir wollen die Weissbier Spezialisten sein und wollen dementsprechend das Sortiment in diesem Bereich so gut wie möglich abdecken und immer erweitern. So ist der Eisbock bei uns auch ganzjährig verfügbar.

    Von dem geschichtlichen Aspekt ist es so, dass der Eisbock tatsächlich damals mit unseren Schweizer Importeuren entdeckt wurde. Der Aventinus ist in der Schweiz sehr beliebt, tendenziell auch eher aus dem Fass, als aus der Flasche und wir hatten dort den selben Fall, wie im Kulmbach, dass uns Fässer eingefroren sind. Unser Braumeister, der jetzt seit 40 Jahren für Schneider Weisse braut, wollte es dann wissen und sehen, wie sich das Bier verändert hat. So hat er dann den Eisbock für sich und Schneider Weisse entdeckt.

    Und so bieten wir seit nun fast 20 Jahren ganzjährig unseren Schneider Weisse Aventinus Eisbock an.

    Gabriel: Ein Eisbock ist in jedem Fall ein Bier, dass erklärt werden muss. Eine Person, die sich einen Eisbock bestellt und noch nie zuvor einen getrunken hat, kann sonst eine Überraschung erleben. Worauf muss sich ein Kunde einstellen, wenn er den Eisbock von Schneider Weisse probiert und wie bereitet man sich am besten auf ein Eisbock vor?

    Es ist schon richtig, dass allgemein eher sehr bieraffine Menschen von Sonderbieren, zu denen der Eisbock ja auch gehört, angesprochen werden.

    Passen könnte der Eisbock gut zu Personen, die schon viele unterschiedliche Marken getestet haben, sich aber vielleicht noch nicht mit den unterschiedlichen Stilen auseinandergesetzt haben. Es ist ja oft so, wenn man jemanden fragt „wie viele Bierstile kennst du?“, dann kommen natürlich erst mal die klassischen. „Pils“, „Weissbier“, „Helles“, aber 10 Stile zu nennen ist für jemanden, der Bier in der Regel einfach nur trinkt, schon schwieriger.

    Aktuell kann man auch beobachten, dass es immer mehr Menschen gibt, ich sehe das aber auch regelmäßig bei meinen Verkostungen, die gezielt nach einem speziellen Bier fragen. Der Eisbock ist ein sehr spezielles Bier und auch erklärungsbedürftig, aber wenn derjenige, der das Bier trinken möchte, erstmal erfasst hat, dass er hier kein klassisches Bier in der Hand hält, sondern ein Genussobjekt, dann kann er sich ganz anders darauf einstellen.

    Ich vergleiche immer gerne einen leichten Weißwein mit einem normalen Bier. Es gibt einen leichten Genussmoment, damit habe ich auch alles erreicht, was das Getränk anbieten möchte und ich muss nicht weiter darüber nachdenken. Aber irgendwann denken sich viele normale Weintrinker auch, dass Sie sich weiterentwickeln möchten. Dann probieren sie mal einen leichten Rotwein, arbeiten sich dann zum schweren Rotwein hoch und so weiter. Ähnlich sehe ich das auch mit Bier.

    So fängt man vielleicht als junger Erwachsener mit einem Biermischgetränk an. Irgendwann probiert man dann einen Eisbock und dann kann es schon sein, dass der Geschmack zunächst einmal überfrachtet ist, weil man es einfach nicht gewohnt ist. Sobald man aber so ein Getränk erst einmal durchblickt und auch die Intension hinter einem Getränk sieht, also dass man es als reines Genussmittel trinkt, versteht man es mehr und kann dann auch sehr schnell Liebhaber von einem Eisbock werden.

    Gabriel: Jedes Bier hat unserer Meinung nach eine gewisse Stimmung die es unterstützt oder sogar vermittelt. So gibt es Biere für unterwegs, Biere für Tage vorm Kamin, Biere, die man am besten an einem sonnigen Tag im Biergarten genießt usw. . Was ist die perfekte Stimmung für einen Schneider Weisse Eisbock?

    Stephan: Klassisch muss man sich eigentlich immer das Bild vorstellen, wenn man im Winter abends in einem schweren Ledersessel vor seinem Kamin sitzt, in einer Hand der Eisbock in der anderen vielleicht noch eine Zigarre. In der Praxis hat vielleicht nicht jeder einen solchen Sessel oder einen Kamin im Wohnzimmer, um dieses Bild nachzustellen.

    Ich persönlich sehe den Eisbock auf jeden Fall eher in der kalten Jahreszeit. Der Eisbock ist auch etwas, das gönn ich mir und dann ist das auch keine spontane Entscheidung, wenn ich mir dieses Bier mit 12% gönne, sondern ich nehme es mir bewusst für einen besonderen Anlass vor. Sei es Heiligabend oder der erste Tag meines drei wöchigen Urlaubs. In genau solchen Momenten kann ich mir den Eisbock sehr gut vorstellen.

    Für mich ist es einfach ein besonderer Moment und wenn ich auf mich selbst schaue, dann nehme ich mir auch immer lange vor, an einem bestimmten Tag einen Eisbock zu trinken. Das kann dann ein sehr besonderer Tag sein, oder auch einfach nur eine gute Woche, in der ich mir dann vornehme, mir Freitagabend einen Eisbock zu gönnen.

    Was eher nicht passieren wird ist, dass ich Freitagabend zufällig vor meinem Bierkühlschrank stehe und mir sage „ohja spontan ein Eisbock“, ist zwar auch schon vorgekommen, aber eher sehr selten.

    Der andere Weg geht bei mir ganz klar übers Essen. Wenn ich also plane, ein mehrgängiges Menü zu machen, ist der Eisbock Aventinus eine tolle Unterstützung fürs Dessert. Etwas Dunkles, Schokoladiges kann ich mir dazu sehr gut vorstellen.

    Dann gönne ich mir ein Glas davon, jeder Gast bekommt auch ein Glas mit vielleicht 0,1 Liter. Einfach in ein klassisches Weinglas eingeschenkt und von der Temperatur bei 12-14 Grad Celsius, so dass man ihn eher wie einen Likör sieht.